Nockenwelle..Die Qual der Wahl

Fragen zu allen Opel Motoren... Vom 1.0er bis zum V6.
Benutzeravatar
dennisdkadett
Beiträge: 1027
Registriert: 19. Nov 2008, 21:40
Wohnort: Oranienburg b. Berlin

Nockenwelle..Die Qual der Wahl

Beitrag von dennisdkadett »

N´Abend
Ich fahre momentan in nem C16SEI ne 280er Schrickwelle. Das Problem ist, dass sie ne geringe Spreizung hat und somit erst im Mittleren bzw. hohen Drehzahlbereich Leistung bringt.
Da ich mit dem Wagen aber auch Slalom fahre bräuchte ich die Leistung aber schon von unten raus.
Sollte ich daher eine Sportwelle mit ner höheren Spreizung fahren oder lieber doch wieder ne Originale?
Wie sie sehen, sehen sie nichts. Und warum sie nichts sehen, sehen sie gleich.
Benutzeravatar
torki
Beiträge: 921
Registriert: 1. Dez 2008, 13:16
Wohnort: Neukirchen - Lautertal

Re: Nockenwelle..Die Qual der Wahl

Beitrag von torki »

Wir fahren in unserem grünen Slalomcorsa nen C16SEI mit ner 290er DBilas Welle mit 108 Spreizung und 2,5mm
Hub in OT.

Die da.

http://www.dbilas-shop.com/Produkte/Spo ... :5197.html

Hat richtig Wumms ab 3000 und bis oben immer mehr.
Begrenzer bei 7400U/min.

Unser Wagen hat gestern die 1600er Gruppe F gewonnen.

Geht wie verrückt.

Martin
Wenn etwas gemacht werden muss - mach es!
Benutzeravatar
dennisdkadett
Beiträge: 1027
Registriert: 19. Nov 2008, 21:40
Wohnort: Oranienburg b. Berlin

Re: Nockenwelle..Die Qual der Wahl

Beitrag von dennisdkadett »

Ui, das ist ja ordentlich
Habt ihr denn sonst noch was am Motor gemacht?
Weil, bis auf die Welle sind die Innereien unangetastet.
Bei uns im CS sind die Klassen nicht nach DMSB sonder Region Nord, sprich 1a/b, 2a, b.. usw.
Somit, wenn ich die Leistung erhöhe, müsste ich auch das Gewicht wieder erhöhen

Dennis
Wie sie sehen, sehen sie nichts. Und warum sie nichts sehen, sehen sie gleich.
Benutzeravatar
torki
Beiträge: 921
Registriert: 1. Dez 2008, 13:16
Wohnort: Neukirchen - Lautertal

Re: Nockenwelle..Die Qual der Wahl

Beitrag von torki »

Die Kanäle sind leicht vergrößert und geglättet - nicht poliert - wichtig!
Übergänge angepasst.
Die Verdichtung erhöht ca. 1mm geplant.
Ventile bearbeitet.
Steuergerät mit anderem Chip.
K&N Luftfilter
Originalkrümmer und Hosenrohr - Rennkat - kein Vorschalldämpfer - Sportendschalldämpfer
Rohrdurchmesser Serie.
Getriebeübersetzung aus 1.3 SR - 4.18 müsste das sein - im F13 CR Getriebe mit Quaife Torsen.
So im Groben wars das.
Er is nicht laut.
Aber schnell. :lol:
Wenn etwas gemacht werden muss - mach es!
Benutzeravatar
dennisdkadett
Beiträge: 1027
Registriert: 19. Nov 2008, 21:40
Wohnort: Oranienburg b. Berlin

Re: Nockenwelle..Die Qual der Wahl

Beitrag von dennisdkadett »

Ah, siehste. Ne Sperre fehlt mir auch noch. Wird wohl diesen Winter passieren
Ich hab mir mal vorsichtshalber ne Original-Welle geholt. Dann hab ich was zum rumprobieren
Wie sie sehen, sehen sie nichts. Und warum sie nichts sehen, sehen sie gleich.
Benutzeravatar
torki
Beiträge: 921
Registriert: 1. Dez 2008, 13:16
Wohnort: Neukirchen - Lautertal

Re: Nockenwelle..Die Qual der Wahl

Beitrag von torki »

Nockenwellenbausatz 280°, 4Zyl. OHC klein.
Schrick 0073 10 801-00
280°/280°/112° Öffnungswinkel E/A/Spreizung
6,5 mm (10,8 mm) Nockenhub (Ventilhub) E/A
1,4 mm Ventilhub in OT E/A

Der Unterschied in der Spreizung zu dieser Welle is ja mal enorm.

Diese hier is wohl eine " Dampf aus dem Keller " Welle.

Gibts bei De Solutions.

http://www.de-solutions.eu/31_preisliste.htm

Zur Sperre haben wir schon oft gehört " was wollt ihr denn
im Motorsport mit ner Torsen?"

Also wir sind zufrieden damit.
Kann mich nicht daran erinnern dass ich/wir jemals den Fall hatten dass bei meinem / unserem Corsa ein Vorderreifen den Kontakt zum Asphalt verlor.
Demnach auch kein Problem mit plötzlich kein Vortrieb mehr.
Außerdem ist die Wartungsfrei und hackt nicht so rein wie eine
Lamellensperre.
Gibt noch Hybriden die Torsen und Lamellenpakete vereinen.
Keine schlechte Sache denke ich.
Wavetrack baut die denke ich.

Von Gleitsteinsperren würde ich dringend abraten!
Wenn etwas gemacht werden muss - mach es!
Benutzeravatar
dennisdkadett
Beiträge: 1027
Registriert: 19. Nov 2008, 21:40
Wohnort: Oranienburg b. Berlin

Re: Nockenwelle..Die Qual der Wahl

Beitrag von dennisdkadett »

Die Seite de-solution.eu gehört nem Bekannten. Der nimmt die Seite aber vom Netz, da er schon lange nichts mehr macht.
Die Welle hatte auch Risse Motorsport im Programm, es ist aber nicht klar, ob Schrick die Rohlinge für die Welle noch herstellt.

Die Sperre wird von Quaife ne Torsion werden :D
Wie sie sehen, sehen sie nichts. Und warum sie nichts sehen, sehen sie gleich.
Benutzeravatar
torki
Beiträge: 921
Registriert: 1. Dez 2008, 13:16
Wohnort: Neukirchen - Lautertal

Re: Nockenwelle..Die Qual der Wahl

Beitrag von torki »

Oh schade.
Wollte evtl was bei de-solutions...ordern.
Ist auch sehr informativ die Seite.
Wenn etwas gemacht werden muss - mach es!
Benutzeravatar
dennisdkadett
Beiträge: 1027
Registriert: 19. Nov 2008, 21:40
Wohnort: Oranienburg b. Berlin

Re: Nockenwelle..Die Qual der Wahl

Beitrag von dennisdkadett »

Jepp, Ingo will mal sehen, dass er die Teile die er noch liegen hat, in seinem 2. Renncorsa verbauen kann.
Eigentlich schade drum. Waren schon schöne Sachen dabei
Wie sie sehen, sehen sie nichts. Und warum sie nichts sehen, sehen sie gleich.
Benutzeravatar
Tomy
Beiträge: 3361
Registriert: 5. Feb 2005, 16:30
Wohnort: Wesel

Re: Nockenwelle..Die Qual der Wahl

Beitrag von Tomy »

Ich fahre momentan in nem C16SEI ne 280er Schrickwelle.
Bist du die Nockenwelle mit Serien Ventilfedern gefahren, oder hast du härtere genommen? Ich baue mir aktuell einen 13SB auf und habe die Nockenwelle noch liegen. Schrick kann mir dazu nichts sagen. Die Nockenwelle produzieren die seit Jahren auch nicht mehr.


Gruß Thomas
Benutzeravatar
dennisdkadett
Beiträge: 1027
Registriert: 19. Nov 2008, 21:40
Wohnort: Oranienburg b. Berlin

Re: Nockenwelle..Die Qual der Wahl

Beitrag von dennisdkadett »

Ich bin die damals mit Serienfedern gefahren. Waren keine verstärkten Federn von Nöten
Welche Spreizung hat die Welle, die du noch hast? Weißt du das zufällig?

Gruß Dennis
Wie sie sehen, sehen sie nichts. Und warum sie nichts sehen, sehen sie gleich.
Benutzeravatar
Tomy
Beiträge: 3361
Registriert: 5. Feb 2005, 16:30
Wohnort: Wesel

Re: Nockenwelle..Die Qual der Wahl

Beitrag von Tomy »

Nockenwellenbausatz 280°, 4Zyl. OHC klein.
Schrick 0073 10 801-00
280°/280°/112° Öffnungswinkel E/A/Spreizung
6,5 mm (10,8 mm) Nockenhub (Ventilhub) E/A
1,4 mm Ventilhub in OT E/A
Es handelt sich dabei um die oben beschrieben Schrick Welle. Wobei ich wohl erstmal meine 272° dbilas Welle verbauen werde.


Gruß Thomas
Benutzeravatar
dennisdkadett
Beiträge: 1027
Registriert: 19. Nov 2008, 21:40
Wohnort: Oranienburg b. Berlin

Re: Nockenwelle..Die Qual der Wahl

Beitrag von dennisdkadett »

Diese Welle hatte ich auch mal verbaut
Nur, was ich damals noch nicht wusste war, dass ich den Stift am Zündverteiler bis zum Dichtring abschneiden musste
Somit hatte es mir damals fast den Motor zerlegt
Wie sie sehen, sehen sie nichts. Und warum sie nichts sehen, sehen sie gleich.
Benutzeravatar
Tomy
Beiträge: 3361
Registriert: 5. Feb 2005, 16:30
Wohnort: Wesel

Re: Nockenwelle..Die Qual der Wahl

Beitrag von Tomy »

Danke für den Tip. Ich werde ein Auge drauf werfen. :top:
Benutzeravatar
Balu
Beiträge: 1345
Registriert: 25. Okt 2012, 20:47
Wohnort: München

Re: Nockenwelle..Die Qual der Wahl

Beitrag von Balu »

Sieht man wenn man in die Nocke schaut.
Auch GSI und 1,3er haben oft eine Kugel drinnen um die Ölbohrung zu verschließen. Das sind dann die Modelle mit dem großen schwarzen Verteiler.
Gruß Patrik
Antworten